AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Temporary Wardrobe GbR

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGBs“) zwischen Ihnen (nachfolgend auch ‚Mieter‘ genannt) und Temporary Wardrobe GbR (nachfolgend auch ‚Vermieter‘ genannt) beschreiben die Bedingungen und Konditionen unter denen Sie das Angebot der Webseite temporarywardrobe.com nutzen können. Diese Bedingungen gelten auch, wenn sie direkt bei uns im Store in der Mittelstrasse 19, in Stuttgart ausleihen. Mit der Anmeldung zum Temporary Wardrobe Abonnement oder dem ausleihen von einzelnen Stücken, stimmen Sie unseren AGBs zu und sind vertraglich an diese gebunden.

Etwaige abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden nicht Inhalt und Gegenstand der Rechtsbeziehungen von Vermieter und Mieter.

Das Mietangebot des Internet-Shops des Vermieters richtet sich ausschließlich an Mieter (Unternehmer und Verbraucher) mit einer Rechnungs- und Lieferanschrift in Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Vertragssprache ist deutsch.

BITTE LESEN SIE DIE AGB’S SORGFÄLTIG. ÄNDERUNGEN SIND VORBEHALTEN.

2. Vertragspartner

Der Vertragspartner ist Temporary Wardrobe GbR oder auch Nora Erdle und Jeanna Krichel GbR, Mittelstrasse 19 in 70180 Stuttgart.

Inhaber: Jeanna Krichel und Nora Helena Erdle
Telefon: 0711 / 56619585
Mail: info@temporarywardrobe.com
Website: www.temporarywardrobe.com
Gewerbeamt Stuttgart unter der Betriebsnummer 201600000645

2. Angebot

Ausleihe

Jedes ausgeliehene Stück bleibt Eigentum des Vermieters und muss an diesen zurückgegeben werden.

Kosten und Zahlung

Das Temporary Wardrobe Abonnement kostet 59€ Euro monatlich. Wir ziehen die Gebühr monatlich von der bei Vertragsabschluss angegebenen Bankverbindung ein. Mit der Anmeldung zum Abonnement geben Sie Ihr Einverständnis zur Dauerlastschrift. Sollten sie Stücke ohne das Abonnement ausleihen, so gelten die folgenden Zahlungsmöglichkeiten. Die Zahlung des Mietzinses erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, Kreditkarte (VISA, Mastercard), Online-Zahlungsverfahren (Paypal). Der Vermieter behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

Benutzung der ausgeliehenen Teile

Sie stimmen zu, gut auf die aus der Temporary Wardrobe ausgeliehenen Teile acht zugeben. Sie sind verantwortlich für jegliche Schäden, oder Verlust der Ausleihe, die über normale Gebrauchsspuren hinausgehen. Normale Gebrauchsspuren sind entfernbare Flecken, kleine Risse, fehlende Knöpfe, oder offene Nähte. Der Mieter stimmt zu, im Falle einer Beschädigung, die über diese normalen Gebrauchsspuren hinausgehen, für die Reparaturkosten oder das Ersetzen des Teiles aufzukommen und den von uns verlangten Betrag zu zahlen.

Rückversand

Der Vermieter sorgt dafür, dass jedem Paket bei einer Ausleihe im Warenwert von über 50€ oder dem Temporary Wardrobe Abonnement ein Retoure-Schein beiliegt. Sollte der Warenwert unter 50€ liegen, so hat der Mieter die Kosten des Hin – und Rückversand’s selber zu tragen. Temporary Wardrobe übernimmt keine Verantwortung für die Rücksendung. Mit der Zustimmung zu den AGBs stimmen Sie ebenfalls zu, etwaige Kosten durch verlorene, oder beschädigte Rücksendungen zu übernehmen

Reinigung und Hygiene

Der Vermieter übernimmt die Reinigung der ausgeliehenen Teile. Wir reinigen und untersuchen jedes Einzelstück mit großer Sorgfalt, dennoch ist die Benutzung auf eigene Gefahr und Temporary Wardrobe kann nicht für eventuelle Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit ausgeliehenen Teilen haftbar gemacht werden.

Bestellablauf

Sollten sie das Temporary Wardrobe Abonnement abonniert haben, so suchen Sie sich 3 Teile aus und legen diese in ihren Warenkorb („Warenkorb“). Durch Drücken des „leihen“-Buttons beenden Sie den Auswahlvorgang und das Paket wird Ihnen zugesandt. Schicken sie die ausgeliehenen Teile am Ende des Monats mit dem in ihrem Paket beigelegten Retoure-Schein zurück und suchen sich wieder 3 neue Stücke für den im Folgemonat aus.

Pro Monat ist maximal ein Paket Hin- und Rückversand möglich. Sie können ebenfalls einzelne Stücke ohne Abonnement ausleihen. Dazu folgen sie den Anweisungen auf unserer Website.

3. Widerrufsbelehrung

Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312d BGB i. V. m. §§ 355, 356 BGB. Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann).

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflicht gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 S.1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist in Textform zu richten an:

Temporary Wardrobe GbR
Mittelstrasse 19
70180 Stuttgart.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der Kleidungsstücke, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf Ihre Gefahr zurückzusenden. Die Rücksendung ist bei Abschluss eines Temporary Wardrobe Abonnements oder einem Ausleihwert von über 50€ für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen von uns erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesendet haben.

Ende der Belehrung

4. Versandkosten und Lieferung

Die anfallenden Kosten für Versand, Verpackung und Versicherung der Ware sowie Rückversand bei einem Ausleihwert von über 50€ oder dem Temporary Wardrobe Abonnement übernimmt der Vermieter.

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands mit DHL; Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3-5 Werktage, allerdings sind Verzögerungen vorbehalten.

Bei Folgebestellungen erfolgt der Versand der neuen Stücke erst nach Eingang der alten Teile. Nimmt ein Mieter, der nicht Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, die vermietete Ware nicht ab, so ist der Vermieter berechtigt, wahlweise die Abnahme zu verlangen oder 10 % des Mietzinses als pauschalisierten Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen, es sei denn, der Mieter weist nach, dass ein Schaden nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. Im Falle eines außergewöhnlich hohen Schadens behält sich der Vermieter das Recht vor, diesen geltend zu machen. Der Mieter ist ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis des Vermieters weder zu einer Weitervermietung noch zu einer sonstigen Gebrauchsüberlassung an Dritte berechtigt.

Der Mieter, der Unternehmer ist, tritt dem dies annehmenden Vermieter bereits jetzt für den Fall der erlaubten Weitervermietung oder Gebrauchsüberlassung die ihm gegen den Dritten zustehenden Forderungen nebst Pfandrecht bis zur Höhe des vereinbarten Mietzinses zur Sicherheit ab.

5. Vertragslaufzeit und Kündigung

Das Abonnement ist nach einer einmaligen Mindestlaufzeit von drei Monaten, monatlich kündbar. Die Kündigung wird erst gültig, wenn sämtlicher Besitz der Temporary Wardrobe zurück im Bestand ist. Der laufende Monat wird immer vollständig berechnet. Die Vertragsdauer beträgt nach der Wahl des Mieters 7 Wochentage (Einzelvermietung) oder 3 Monate (Abonnement , nach Ablauf der 3 Monate monatlich zum Monatsende kündbar) und beginnt mit der Übergabe des Mietgegenstandes an den Mieter.

Die Vertragsdauer verlängert sich automatisch um jeweils 7 weitere Wochentage, wenn und soweit der Mieter den Mietgegenstand nicht am letzten Tag der Vertragsdauer an den Vermieter zurückgesandt hat.

Kündigungen haben in Textform (Brief) zu erfolgen an:

Temporary Wardrobe GbR
Mittelstrasse 19
70180 Stuttgart

Temporary Wardrobe behält sich das Recht vor, Kunden mit schlechter Zahlungsmoral den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und die erhaltenene Kleidung zurückzufordern, oder bei ausbleibender Rücksendung abschließend in Rechnung zu stellen.

Weiterhin behält sich Temporary Wardrobe das Recht vor, einzelne Verträge auch aus anderen Gründen mit sofortiger Wirkung zu beenden.

6. Haftungsausschluss für Links und Verweise

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Temporary Wardrobe GbR liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Temporary Warmrobe GbR von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.Der Vermieter erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten / verknüpften Seiten hat Temporary Wardrobe keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich Temporary Wardrobe hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von der Temporary Wardrobe eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

7. Urheberrecht

Copyright Temporary Wardrobe GbR oder Nora Erdle & Jeanna Krichel GbR. Die Abbildungen auf den Seiten unseres Online-Shops und die darin enthaltenen Bilder genießen urheberrechtlichen Schutz gem. § 72 Urheberrechtsgesetz. Die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Nachahmung sämtlicher Inhalte ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung der Temporary Wardrobe GbR zulässig.

8. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Es gilt deutsches Recht.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, für Lieferungen und Zahlungen sowie sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten, der Sitz der Temporary Wardrobe GbR. Bei Endverbrauchern sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Kunden. Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist der Gerichtsstand am Geschäftssitz der Temporary Wardrobe GbR.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.